Aalto-Musiktheater

Startseite

Samstag, 18. April 2015
Spielzeit-Programm 2015/16 veröffentlicht

Fünf vielversprechende Premieren (“The Greek Passion”, “Die Liebe zu den drei Orangen”, “Faust”, “Elektra” und “Il barbiere di Siviglia”) und 13 Wiederaufnahmen: Das Opernprogramm der Spielzeit 2015/16 ist jetzt veröffentlicht. Der Vorverkauf von Einzelkarten und Abos der Spielzeit 2015/16 startet am 30. Mai 2015. Alles zur neuen Spielzeit finden Sie auf der rechten Seite!

Sonntag, 19. April 2015
Richard Strauss: "Die schweigsame Frau"

DIE SCHWEIGSAME FRAU – Richard Strauss from Theater-TV on Vimeo.


Richard Strauss′ einzige komische Oper ist am Aalto-Theater zu erleben! Inszeniert von Guy Joosten und unter der musikalischen Leitung von Martyn Brabbins wird das “geistvolle Intrigenstück” in insgesamt 10 Vorstellungen auf die Bühne gebracht. Zum ausgezeichneten Sängerensemble gehören unter anderem Martijn Cornet und Franz Hawlata.

» Zum Stück
Sonntag, 26. April 2015
Zum letzten Mal: "Die Entführung aus dem Serail"

Noch einmal ist die Mozart-Oper am Aalto-Theater zu erleben – am Sonntag, 26. April um 16:30 Uhr. Die Inszenierung von Jetske Mijnssen und die Bühne von Sanne Danz verdeutlichen die zeitlose Gültigkeit der Oper.

» Zum Stück
Donnerstag, 30. April 2015
Zum letzten Mal: "Die schweigsame Frau"

“Wie schön ist doch die Musik – aber wie schön erst, wenn sie vorbei ist.” Nach dem 30. April ist sie – für diese Spielzeit – endgültig vorbei: Noch einmal ist die Strauss-Oper am Aalto-Theater zu erleben.

» Zum Stück
Sonntag, 3. Mai 2015
Bilder einer Ausstellung

Ein Konzert für die ganze Familie: Marie-Helen Joel führt die kleinen und großen Zuschauer gemeinsam mit den Essener Philharmonikern unter der Leitung von Yannis Pouspourikas durch Modest Mussorgskis Werk.

» Zum Stück
Sonntag, 3. Mai 2015
Noch zweimal: "La Traviata"

Am 3. Mai und am 6. Juni sind die letzten beiden Gelegenheiten, die erfolgreichste Oper Verdis in dieser Spielzeit am Aalto-Theater zu erleben. Aalto-Preisträger Abdellah Lasri singt Alfredo Germont!

» Zum Stück