Aalto-Musiktheater

Mitarbeiter: Ensemble & Gäste

Die im bayerischen Chiemgau aufgewachsene Anja Schlosser absolvierte ihrGesangsstudium am Mozarteum Salzburg bei Ingrid Mayr sowie ergänzend bei Thérèse Lindquist und Wolfgang Holzmair und besuchte Meisterkurse u. a.
bei Robert Holl und Barbara Bonney. 2006 war sie bei den Salzburger Festspielen als Apollo in Mozarts „Apollo et Hyacinthus“ zu erleben und verkörperte diese Partie auch mit dem Darmstädter Staatstheater bei einer Tournee nach
Korea. 2007 ging sie als Preisträgerin aus den Wettbewerben Francisco-Vinas Barcelona sowie Renata-Tebaldi San Marino hervor. Konzerte führten sie u. a. an den Münchner Gasteig, in die Alte Oper Frankfurt, nach Taipeh sowie auf eine
Tournee in die USA, nach Italien, Luxemburg, Taiwan und Korea. Nach einem Jahr am Internationalen Opernstudio Zürich gehörte sie 2009/2010 zum Ensemble
des dortigen Opernhauses, wo sie u. a. als Wellgunde und Siegrune („Der Ring des Nibelungen“), Olga („Eugen Onegin“), Fjodor („Boris Godunow“), Flora („La Traviata“) und Zweite Dame („Die Zauberflöte“) unter Dirigenten wie Christoph
von Dohnányi, Marc Minkowski und Vladimir Fedoseyev zu erleben war. Gastengagements führten sie u. a. nach Bern, Sevilla und zu den Salzburger Festspielen.
Anja Schlosser gehört seit dieser Saison zum Ensemble des Aalto-Theaters, auf dessen Bühne sie bereits Olga und Roßweiße („Die Walküre“) interpretierte
und nun zudem u. a. auch die Partien Orlofsky („Die Fledermaus“), Antonias Mutter („Les Contes dʼ Hoffmann“) und Dryade („Ariadne auf Naxos“) übernimmt.

Aktuelle Produktionen
Ariadne auf Naxos  
Eugen Onegin  
Le nozze di Figaro  
Madama Butterfly